Pflasterdiplom für die Jüngsten

"Welche Nummer müssen wir wählen, um den Rettungswagen zu rufen?" will Stefanie wissen.

"112" - das wissen unsere Löschfrösche - ist doch klar. Trotzdem gab es am vergangenen Donnerstag noch viel Neues und Interessantes zu erfahren. Wie funktioniert die stabile Seitenlage, warum ist sie so wichtig? Was finden wir in einem Auto-Verbandkasten? Unter Steffis fachkundiger Anleitung - unsere Jugendfeuerwehrwartin ist Rettungssanitäterin - wurden diese Fragen geklärt. Natürlich musste der Inhalt der Verbandkästen dann auch ausprobiert werden - ein toller Spaß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Versteckspiel mit Hunden

Gemeinsam gestalteten Löschfrösche und Jugendfeuerwehr einen spannenden Dienstabend. Besondere Unterstützung kam dafür von der FF Bad Soden / Taunus - die dort stationierte Rettungshundestaffel.

Die Löschfrösche werden in Gruppen eingeteilt, die sich dann mit den Betreuern im Wald verstecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann kommt die Jugendfeuerwehr mit den Einsatzfahrzeugen .....

Weiterlesen: Versteckspiel mit Hunden

Sommergrillen 2015

Alles vorbereitet hatten die Verantwortlichen aller Abteilungen - so konnte das jährliche Sommergrillen erfolgreich stattfinden. Ab 17:00 Uhr trafen sich zunächst die Löschfrösche mit deren Eltern, ab 17:30 Uhr kamen die Jugendlichen samt Eltern dazu und ab 19:30 Uhr vervollständigten die Aktiven den Reigen. 

Auf vielfachen Wunsch wurden Barbeque-Burger ins Zentrum des Abends gerückt, aber auch Würstchen oder Grillkäse fanden den Weg auf den Rost. Gerade für die Jüngsten ist es immer wieder ein Highlight, wenn sie selbst für sich und die Eltern grillen dürfen. Wie das richtig geht, angefangen beim Entzünden eines Streichholzes bis zur richtigen Garzeit, bekommen unsere Löschfrösche natürlich gezeigt und erklärt. Was ist Grillanzünder und warum darf nichts anderes verwendet werden? Wie passt der Rost in die vielen Löcher meines Grills? All das haben sich die Kinder erarbeitet. Es hat funktioniert, denn das Essen, das sie für die Eltern zubereiteten, schmeckte hervorragend, wie zu vernehmen war. Nach der Stärkung musste natürlich noch unter Anleitung von Jugendfeuerwehrwartin Stefanie Christ das Feuerwehrauto erkundet werden - umso wichtiger, als während der Ferien keine Treffen und Ausbildungen stattfinden.

Wenig später war auch dann auch der große Grill betriebsbereit. Nur so konnte dem Hunger der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung im Ansatz Rechnung getragen werden. Ergänzt durch ein gleichermassen umfangreiches wie leckeres Salatbuffet war die Basis für einen gelungenen Abend geschaffen.

Besonderer Dank für die Organisation und die umfangreiche Vorbereitung gebührt hier Wehrführer Frank Köhler, Jugendfeuerwehrwartin Stefanie Christ sowie Svenja und Stephan Majcen für Einkauf und Verpflegung und Helmut Holler für die Hardware.

 

 

 

 

 

 

 

 

Volles Haus beim Sommergrillen

Unser Sommergrillen hat inzwischen eine lange Tradition, die auch in diesem Jahr weitergeführt wurde. Eine wesentliche Veränderung erfuhr allerdings der Ablauf. Wurde bisher stets in Etappen gegrillt, so trafen sich dieses Jahr alle Abteilungen zusammen bereits um 17:30 Uhr am Feuerwehrhaus. 80 Personen, von den Löschfröschen mit Eltern über die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, der Einsatzabteilung bis hin zur Ehrenabteilung, konnte Wehrführer Frank Köhler begrüßen.

Wie immer waren unsere Löschfrösche - die Mitglieder der Kinderfeuerwehr - fürs Grillen zuständig. Unter Anleitung und Aufsicht zündete jedes Kind "seinen" Grill an, um dann für sich, die Geschwister und Eltern, leckere Steaks und Würstchen zu grillen. Genauso viel Spaß wie die Kinder haben regelmäßig auch die Väter, die beim Grillen unterstützen und sich freuen, gemeinsam mit dem Nachwuchs aktiv sein zu können.

Auch die Jugendfeuerwehr war natürlich nicht untätig und versorgte die Ehrenabteilung, die Aktiven und sich selbst.

 

Dass solch ein Abend gelingt ist nicht selbstverständlich. Viele Helfer haben dafür gesorgt und deshalb danken wir Frank Köhler für die Organisation, Stefanie und Nathalie für den Einkauf, Frank, Stefan, Max, Lukas, Ruben, Dominik und vielen Anderen für Auf- und Abbau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht zu übersehen

.... sind unsere Löschfrösche mit ihren neuen Warnwesten.

Spezielle, in Kindergrößen ausgeführte Westen, aufwendig mit dem Logo der kleinen Löschfrösche versehen, erhöhen ab sofort die Sicherheit unserer Jüngsten. Jedes Kind erhielt ein Exemplar, das z.B. auf dem Schulweg, beim Fahrradfahren im Dunkeln oder bei der Panne während der  Fahrt in den Urlaub im Auto zum Einsatz kommen kann.

 

Ein weiterer Satz der Westen ist bei der Kinderfeuerwehr deponiert und steht dort für den "dienstlichen" Gebrauch, z.B. bei Fahrten und Ausflügen, zur Verfügung.

 

Ermöglicht wurde die Anschaffung durch die Unterstützung des Feuerwehrvereins, dem an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt sei.

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Froschhausen

Freiherr-vom-Stein-Ring 23
D-63500 Seligenstadt
Telefon: 06182 / 990566
info@feuerwehr-froschhausen.de

 

Facebook

Folge uns auch auf

Bürgerinformation

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Katwarn