Übungen im Sommer - Immer wieder Highlights

Toll, wenn man mit soviel Spass lernen kann. Diese Devise verfolgen die Ausbilder der Jugendfeuerwehr jede Woche aufs Neue, wenn sie die Übungen für die Jugendlichen vorbereiten.

Beispiel 1: Den richtigen Umgang mit den Strahlrohren zu lernen, war das eigentliche Thema des Abends. Dass bei bestem Wetter natürlich kaum jemand trocken nachhause kam, dürfte sich verstehen smileywink

     

 

 

Beispiel 2: Wenn Flüssigkeiten wie z.B. Benzin brennen, kommt Löschschaum zum Einsatz. Den richtig auszubringen, ist schwierieger als man denkt - macht aber einen Riesenspass!!

        

 

 

Beispiel 3: Eine der wichtigsten Tätigkeiten im Einsatz ist die Suche nach vermissten Personen. Auch das wird geübt. Die dunklen Brillen ersetzen die Sichtbehinderung durch den Rauch und auch die "Atemschutzgeräte" sind Atrappen, die leicht und für Kinder geeignet sind. Wie ihr sehen könnt, ist das trotzdem anstrengend. Aber wenn du das geschafft hast, ist es das beste Gefühl überhaupt!

     

 

 

 

Tierrettung - Ein Thema bei der Jugendfeuerwehr

Warum können Tiere ein Problem für die Feuerwehr werden? Wie reagieren Tiere in Notsituationen? Mit diesen und anderen Fragen rund um Tiere setzten sich die Mitglieder der JF heute im Rahmen der wöchentlichen Ausbildung auseinander.

Dazu besuchten sie den Reuterhof in Froschhausen, wo Sabine Vollmer wertvolle Informationen zum Thema liefern konnte. Für viele Jugendliche war es das erste mal, dass sie einem Schwein, einem Schaf oder einer Ziege Auge in Auge gegenüber standen. Eine interessante und lehrreiche Erfahrung, die unter kompetenter Anleitung doppelt Spass machte.

Vielen Dank an Sabine Vollmer und das Team vom Reuterhof.

Vereinsbörse - Infos, Show und Leckereien - Jugendfeuerwehr

Sehr zufrieden sind die Verantwortlichen der Feuerwehr mit dem Verlauf des Tages der offenen Tür in Verbindung mit der Vereinsbörse am 08.03.2015. Besonderes Engagement zeigten dabei die Mitglieder der Jugendfeuerwehr um Jugendwartin Stefanie Christ. Speziell für Kinder und Jugendliche hatten sie eine Buttonwerkstatt eingerichtet, wo mit viel Kreativität selbst gestaltete Anstecker hergestellt wurden. Besonderen Zuspruch fand die Carrera-Bahn, mit der sich ebenfalls zahlreiche Kinder die Zeit vertrieben, während die Eltern sich an den Ständen der Einsatzabteilung ( Vereinsbörse - Infos, Show und Leckereien - Einsatzabteilung ) informierten.

Besonders dankbar waren viele Besucher für die frisch gebackenen Crêpes.

Mit dabei war natürlich auch der Verein, der sich im Bürgerhaus vorstellte Vereinsbörse - Infos, Show und Leckereien

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt "Grossspielgeräte"

Samstag, 18.04.2015, 17:00 Uhr: Projektleiter: "Kinder, ihr wart SUPER. Ihr habt unglaublich viel geschafft. Vielen Dank. Ich hoffe, auch ihr hattet Spaß und konntet für euch etwas mitnehmen." Alle Teilnehmer durcheinander: "JAAAA!", "SUPER!", "Toller Tag", ...

Erschöpft, aber glücklich und sehr stolz gehen 5 Mitglieder der Jugendfeuerwehr nach einem erlebnisreichen Tag nachhause.

 

Rückblick!!

Samstag, 18.04.2015, 09:00 Uhr: Christoph Wormsbächer (Elektrotechnik), Björn Salg (Schreiner) und Michael Bender (Kupferrohr) treffen im Feuerwehrhaus ein um den Projekttag vorzubereiten. Sie bereiten Material und Werkzeuge vor, richten die Arbeitsbereiche her und stimmen den Ablauf des Tages ab.

09:30 Uhr: Nadine, Niklas, David und Alperen sind eingetroffen, Luis wird später dazukommen. Die spanndende Frage lautet: "Was genau soll heute passieren?". Vier große Spielgeräte wollen wir bauen. 2x einen heißen Draht - ihr lernt, wie man Kupferrohr lötet und verarbeitet und ihr baut die elektrische Schaltung dazu. Ein Geschicklichkeitsspiel das komplett aus Holz entsteht - ihr messt, sägt, fräst, schleift, bohrt etc. und eine "Regatta - Strecke" aus Zinkrinnen.

09:45 Uhr: Los geht's! An drei Stationen erklären die Handwerker, wie die Arbeitsschritte funktionieren. Welche Sicherheitsvorschriften sind zu beachten, wie ist mit den Maschinen umzugehen. Interessiert, konzentriert und motiviert gehen die Jugendlichen ans Werk und setzen erstaunlich professionell um, was sie gerade lernten. Dank der engagierten Fachleute wurde sehr schnell der Handwerker in allen Jugendlichen geweckt.

Wozu braucht man Adernendhülsen, was macht Lötpaste, wie benutzt man einen Stechbeitel? Fragen, die die Teilnehmer jetzt problemlos beantworten können.

10:30 Uhr: Der stellv. Jugendwart Matthias Völkel und Svenja Majcen überraschen alle mit Stückchen und Kuchen. Wer viel arbeitet, soll auch gut essen, sagen sie. Später kümmern sie sich auch ums Mittagessen. Im Laufe des Tages besuchen uns auch die Jugendfeuerwehrwartin Stefanie Christ und Wehrführer Frank Köhler. Sie sind von den Leistungen der Jugendlichen begeistert.

Im Laufe des Tages wird durch die Stationen rotiert, so dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einmal in jedes "Gewerk" hineinschnuppern kann.

16:30 Uhr: Das Ziel ist in Sicht - die Spiele nehmen Gestalt an. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Das Lob der Fachleute zeigt, dass die Jugendlichen zurecht stolz auf ihre Leistung sein können - und es auch sind!

 

Für die ideelle, materielle und nahrhafte Unterstützung dieses Projekttages danken wir ganz besonders unseren Handwerkern Björn Salg, Michael Bender und Christoph Wormsbächer, der Fa. Martin Rüdell Heizungsbau, dem Verein Feuerwehr Froschhausen e.V., Matthias und Svenja, der Jugendleitung und der Wehrführung. VIELEN DANK!!

 

 

JF besucht Atemschutzstrecke

Nachdem sich die Jugendlichen in der letzten Woche im Rahmen eines abwechslungsreich ausgearbeiteten Unterrichtes mit den Grundlagen des Atemschutzes vertraut gemacht hatten, stand gestern der Besuch der Atemschutzstrecke in Ober-Roden auf dem Dienstplan.

Weiterlesen: JF besucht Atemschutzstrecke
Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Froschhausen

Freiherr-vom-Stein-Ring 23
D-63500 Seligenstadt
Telefon: 06182 / 990566
info@feuerwehr-froschhausen.de

 

Facebook

Folge uns auch auf

Bürgerinformation

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Katwarn